Mit was befassen wir uns?

  • Der Schutz, die Forschung der Vögel, ihrer Lebesräume und ökologischen Bedürfnissen in der Vojwodina und in ganz Serbien

  • Veröffentlichung der Daten über die Biologie der Vögel in unserem Land (vor allem über ihre Verbreitung und Populationgröße)

  • Entwicklung eines Netzes mit aktiven Beobachtern der Vögel und Naturfans

  • Edukation der Öffentlichkeit über Gefärdung und Schutz unserer Vogelwelt

  • Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Inhabern der Lebensräume wo Vögel leben (egal ob es sich um Naturschutzgebiete handelt oder nicht)

  • Zusammenarbeit auf internationaler Ebene, mit dem Ziel Aktivitäten zu entwickeln für den Vogelschutz

  • Und mit der Popularisation der Bedürfnissen ihres Schutzes.

Projekte

Unsere Projekte, aber auch die Teilnahme unserer Mitglieder an den Projekten anderer Organisationen, haben zum Ziel sich aktiv für den Schutz der Vögel und deren Lebensräume einzusetzen,und damit das Aussterben jeglicher Vogelart zu vermeiden sowie auch die Zerstörung der Gebiete wo sie leben, welche eigentlich unser gemeinsames Naturerbe sind. Diese Fürsorge ist unsere gemeinsame Verpflichtung, und gerade deswegen ist unser Engagement wichtig dass wir diese Verpflichtung erfüllen. Gleichzeitig, zu der anwendbaren Gesetzgebung, ist das die Verpflichtung der Republik Serbien, mit deren Institutionen die Gesellschaft für Vogelschutz und Vogelkunde der Vojvodina kooperiert zum Schutz der Vögel.

Vogelschutz

Der Vogelschutz ist unsere primäre Verpflichtung. Jede Art hat seinen Platz in der Natur, ökologisch nicht Austauschbar, im eigenem Lebensraum. Mit der Entwicklung der menschlichen Aktivitäten (in der Vojvodina vor allem die Entwicklung der Landwirtschaft, flächlichen Forstwirtschaft, Wasserkraft Engeneering und Infrastruktur), grosse Flächen sind für immer verschwunden, was die Existenzmöglichkeiten der Lebewesen gefärdet. Unsere Mitglieder haben das Wissen, die Fähigkeit und den Willen auf dem Feld, mit direktem Engagement zu helfen damit keine einzige Vogelart ausstirbt und sich die Chancen zum Überleben verbessern. Von ungefär 240 Arten welche in Serbien brüten, brüten193 Arten in der Vojvodina. Bisher wurden ungefär 350 Arten in Serbien registriert.

Studie der Vögel

Die Studie der Vögel ist ein unersetzbarer Teil unserer Feldarbeitaktivitäten seit der Gründung unserer Gesellschaft. Notizen über den Aufenthalt der Vögel an einzelnen Lokalitäten, über ihre Zahl, vor allem in der Brütezeit, Forschungen über ihre geografische Distribution, ihre Lebensgewohnheiten, Brutbiologie, Dinamik in der Migrationsperiode, Ernährung und andere Aspekte, sind die Verpflichtungen der Ornithologie, mit denen sich unser Mitglieder befassen. Die Gesellschaft ist besonders stolz darauf, dass sie in ihren Reihen ein weites Spektrum an Leuten zählt die sich mit Forschungen über Vögel befassen. Von Naturfans, über Kollektionäre von ornithologischen Publikationen, Beringer, Förster, Angler, ökologischen Aktivisten, Naturfan-jäger, Arbeitern in den geschützten Naturgebieten, professionellen Ornithologen, Naturwächtern, Biologieprofessoren in den Schulen und Universitäten, und sowohl auch Doktoren der Wissenschaft. Alle die publizieren ihre Forschungen und Resultate über Vögel im Journal Ciconia (lat. Storch).

Das Netz der Mitglieder

Das Netz der Mitglieder der Gesellschaft ist umfangreich und deckt alle wichtigeren Gebiete für Vögel, alle grössere Ortschaften in der VojwVdina und in ganz Serbien. Das ermöglicht uns die Realisation der lokalen Projekte, Aktionen wenn es über lokale Aktivitäten um Schutz und andere Bedürfnisse geht, aber auch die gegenseitige Verbindung während der Durchführung regionalen oder nationalen Projekten mit zahlreichen Teilnehmern. Aber, wir möchten dass unsere Aktivitäten mehr neue Mitglieder anziehen, welche in ihrer lokalen Umgebung unsere Mission durchführen und damit zu unserem gemeinsamen Ziel beitragen.

Edukation der Öffentlichkeit

Edukation der Öffentlichkeit ist ein integraler Teil unserer Arbeit. In Serbien, welches mit Transitionsproblemen belastet ist, befand sich der Schutz der Biodiversitäten an niedrigster Stelle auf der Liste der Prioritäten der Gesellschaft. In einem solchem Milieu, muss die Funktion der Organisation immer edukativ ausgerichtet sein, und wird durch die ständige Kommunikation mit der Öffentlichkeit verwirklicht.Durch Publizierungungen und Distribution von Propagandamaterial, die Beteiligung von Jugendlichen in unseren Aktivitäten und die Veröffentlichung und Distribution unserer populärer Zeitschrift „Detlić“, welche wir zusammen mit der Liga für Ornithologische Aktion Serbiens herausgeben.